Wir schreiben August 2017 und trotzdem hat die Ernte im Chianti bereits begonnen. Ungewöhnlich früh aber nicht ganz unerwartet.

Der Winter hatte ein paar wenige Frosttage zu bieten, der Frühling war ungewöhnlich warm, gefolgt von Frostnächten im April, die in tiefer gelegenen Lagen zum Teil großen Schaden angerichtet haben. Hitzetage und sehr warme Nächte während des Sommers und vor allem der absolute Niederschlagsmangel während des gesamten Jahres ließen die Trauben ungewöhnlich früh reifen.

Auf Casaloste in Panzano in Chianti hat gestern die Ernte der Merlot-Trauben begonnen. Und sicherlich werden andere Weingüter nach und nach mit ihrer Ernte beginnen. Merlot zählt zu den früher reifenden Sorten, Sangiovese wird noch ein wenig am Rebstock hängen dürfen. Es wird spannend, wie sich uns der Jahrgang 2017 aus dem Chianti Classico präsentieren wird.

Alles Gute allen Winzern!